Balancepunkt - Hypnose


Hypnose

Die Hypnose ist nur bei bestimmten Krankheitsbildern schulmedizinisch anerkannt.

Ich bin verpflichtet Sie darauf hinzuweisen, dass die unten aufgeführten Anwendungsbeispiele und Aussagen kein Heilversprechen, oder eine Garantie einer Linderung oder Verbesserung der aufgeführten Erkrankungen darstellen. Die Anwendungsbeispiele beruhen auf Erfahrungen in der Hypnose selbst. Nicht für jedes genannnte Anwendungsbeispiel bestehen gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse oder Studien, die die Wirksamkeit belegen.

Ich verstehe unter Hypnose heute, jede Form von Arbeit mit den unwillkürlichen Prozessen. Dies kann in Form von Trance geschehen - muss es aber nicht zwingend. Es gibt viele effektive andere Methoden, mit dem Unwillkürlichen/dem Unbewussten zu arbeiten.

Unwillkürliche Prozesse und Handlungsmuster sind im Mittelhirn anzusiedeln- dem ehemaligen Reptiliengehirn. Diese sind immer schneller und stärker als willkürliche Prozesse. Deswegen können wir uns manchmal noch so sehr anstregen und trotzdem entstehen Handlungsmuster und Symptome, die wir nicht willkürlich beeinflussen können, die uns stören und wir nicht wollen.

" Ich will das ja gar nicht, aber es passiert einfach!"

Hier kann es sehr hilfreich sein, die Muster zu verändern, oder auch mit für uns angenehmen und förderlichen Mustern zu verknüpfen. Dies ist ein lösungsortientierter Ansatz. Es ist nicht so wichtig, warum etwas da ist, sondern es ist im Fordergrund, was notwendig wäre, oder hilfreich empfunden würde, damit ein stimmigeres Muster entwickelt werden kann. "Therapeut" und "Klient" achten in diesem Prozess idealerweise auf ein für beide stimmiges Vorgehen.

Damit der "Therapeut" mit dem "Klienten" ein ganz individuelles und auch stimmiges und förderndes Muster entwickeln kann, ist eine stetige Kommunikation und Absprache wichtig. Nur so kann der "Therapeut" die richtigen Einladungen anbieten, die der "Klient" für sich nutzen kann, aber auch jederzeit ablehnen kann. Der Prozess darf auf jeden Fall und immer für den "Klienten"verstehbar und plausibel sein.

Hypnosebehandlungen sind Privatleistungen, die in der Regel nicht von den Kassen- auch nicht von den privaten Kassen übernommen werden.

Ich berechne für eine Hypnosesitzung einen Betrag von 60 €.

eMail: nicola@balancepunkt.net

zum Anfang